Fangirl Mia: Buch vs. Film

Fangirl Mia: Buch vs. Film

Buch vs. Film: Newt
Buch vs. Film: Newt
Buch vs. Film: Four
Buch vs. Film: Four

Aktuell werden direkt zwei Verfilmungen von Jugendbüchern auf den Markt geworfen, die ich sehr gerne gelesen habe: „Divergent“ von Veronica Roth und „The Maze Runner“ von James Dashner. Man weiß ja: Buchverfilmungen sind immer so eine Sache, da die Charaktere FAST IMMER anders rüber kommen oder aussehen, als man sie sich vorgestellt hat. Beste Beispiele für mich sind Theo James als Four aka Tobias Eaton (Trailer: „Divergent“) und Thomas Sangster als Newt (Trailer: „The Maze Runner“). *Puh*! Natürlich ist es rein subjektiv, dass ich die beiden als fehlbesetzt empfinde, aber jede neue Buchverfilmung  bringt mich mehr und mehr dazu, zu hoffen, dass die restlichen meiner literarischen „Schätzchen“ unverfilmt bleiben.

"Day breaks the riot"
„Day breaks the riot“

(Für mich) positive Ausnahmen wie „Harry Potter“ oder „The Hunger Games“ sind einfach viel zu selten. Da hänge ich doch deutlich lieber den Bildern in meinem Kopf nach . 🙂

Hier (also links unten) noch ein Beispiel zum Thema (glücklicherweise noch) nicht verfilmte Bücher: June Iparis und Day aus der „Legend“-Trilogie von Marie Lu. Die Story kam mir, nachdem ich schon so einige Bücher dieses Genres gelesen habe, recht bekannt vor, aber nichtsdestotrotz, mag ich die Reihe. Gerade für „Divergent“-Fans, ist sie doch recht empfehlenswert! 🙂

Eure Mia