Making of Beleriand-Actionfigur: Mako

Mako
Mako

Charakter Nummer zwei, den ich als Figur gebastelt habe, ist Tobis NSC Mako, Leibwache von Barahir, König der Menschen Dorthonions.

Die Barbie von die Papa

Da Mako und somit auch dessen Figur Tobi selbst nicht unähnlich sieht, hieß diese bei unserer jüngeren Tochter direkt „Die Barbie von die Papa“. ;-)

Hose und Hemd

… habe ich wieder nach verkleinertem Schnittmuster aus dem Internet genäht.

Der Speer

… samt Schaft war eine echte Herausforderung! Ich brauchte etwas, das gerade genug ist, nicht zu dick, nicht zu dünn und vor allem dabei lang genug. (Höhö!) Ich habe ziemlich überlegt und rumgesucht und bin zum Schluss endlich auf die ideale Lösung gekommen: Holzstricknadeln! Ich hatte so ein Set mit verschiedenen Stärken und konnte mir da die passende raussuchen. Die Spitze ist aus verlötetem Kupferblech, die goldenen Verzierungen aus Prägefolie und die restlichen Ornamente aus Brown-Stuff (2-Komponenten-Modelliermasse).

Die Rüstung

… besteht aus Leder, auf das ich zwei Teile aufgebracht habe, die meine Mutter aka Schnörkelschmuck dankenswerter Weise wieder einmal extra dafür gemacht hat! :-)

Das Zubehör

Die Gürteltasche, der Feuerholzriemen (welches ich im Harz-Urlaub gesammelt habe :-) ) und der Gugel bestehen allesamt aus Leder. Zum Bemalen habe ich wieder Vallejo-Farben benutzt. Die Tasche ist diesmal geklebt statt genäht, was echt gut funktioniert hat!

Der Mantel

… wurde aus Leinenstoffen genäht, die Ornamente mit Stoffmalfarben aufemalt. Die Nieten unten dienen nicht nur der Optik, sondern beschweren den Mantel auch, damit er besser fällt.

Die Stiefel

…. habe ich ebenfalls nach einem selbst erstellten Schnittmuster geklebt statt genäht. Das Weathering erfolgte, genau wie bei Etain, mit Wascherde, Asche, Airbrush und Kunstblut.