Türchen 22: Grimm vom See

Aquarell, Airbrush, Filz- und Aquarellstifte, A4, 2021

Hier ein weiterer Schwafelheld! =) Hört doch mal rein in ihren DSA3 Let’s Play Podcast!

_______________

Jeder Junge im Mittelreich hat irgendwann einmal Ritter mit seinen Freunden gespielt, mit Stöcken und selbst geschnitzten Schwertern. Grimm vom See ist als Sohn eines Ritters aufgewachsen und hat dadurch sehr früh gelernt, was es wirklich bedeutet, ein Ritter zu sein: Loyalität, Disziplin, Tapferkeit und Anstand. Mit 12 Lenzen ging er als Knappe seines Onkels in die Lehre und wollte seinen Vater stolz machen, aber als dieser bei einem Reitunfall starb, gab Grimm sich die Schuld an dessen Tod und floh aus Schuldgefühlen aus seiner Heimat.

Er nahm einen anderen Familiennamen an und gab vor, ein Krieger aus Rohalssteg zu sein. In Havena erlebte er sein erstes Abenteuer mit Menschen, einem Zwerg und einer Halbelfin, die seine Freunde werden sollten, und denen er sein wahres Ich gestehen würde.

Als Edelgeborener achtet Grimm auf sein Aussehen, seinen Körpergeruch und sein Benehmen. Er hat die Angewohnheit, wo er auch ist, etwas Ordnung schaffen zu müssen. Sei es zum Beispiel einen umgekippten Stuhl aufzustellen oder ein an der Wand schief hängendes Bild gerade zu rücken.

In seiner noch kurzen Abenteuerzeit hat Grimm die Schauspielerei als Konfliktstrategie für sich entdeckt. Bei Hof hatte er die Schauspieler noch belächelt, doch nun hat er einen kleinen Einblick darin bekommen, was man mit ein wenig Verkleidung und Überzeugungskraft alles erreichen kann. So ist er schon in so manche Rolle geschlüpft und wir können uns noch auf einige andere freuen.