Türchen 14: Finjan von Bjaldorn

Bleistift auf Papier, ca. A4, 2020

Caution: English description below!

Finjan von Bjaldorn wurde im Winter 1014 BF geboren, als Bastardsohn von Baron Trautmann III. Da er aufgrund seiner älteren Geschwister Fjadir und Liwinja keine Aussicht auf das Lehen hatte, diente er sich früh der Adelsmarschallin Nadjescha von Leufurten an. Ihre Aufträge führten ihn unter anderem tief in den Bornwald, wo er seinen uralten Rondrakamm fand, der nur ihn als Träger akzeptierte. Nachdem er und seine Begleiter am Fund der Schwerter des Nordens beteiligt waren, schlossen sie sich dem Grünen Zug an. In der Schlacht von Notmark führte Finjan die neuen Träger der Schwerter des Nordens an und trug maßgeblich zum Sieg der Truppen Nadjeschas bei. Er kämpfte in der Folge noch gegen Drachen, Dämonen und Schergen des Dreizehnten, betet aber insgeheim zu Travia für eine eigene, kleine Familie.


AND NOW IN ENGLISH PLEASE

Pencil on paper, ca. A4, 2020

Finjan von Bjaldorn was born in the winter of 1014 BF, the bastard son of Baron Trautmann III. Since he had no prospect of the fief due to his older siblings Fjadir and Liwinja, he served himself early to the noble marshal Nadjescha von Leufurten. Her missions led him, among other things, to the Bornwald, where he found his ancient rondra crest, which accepted only him as a bearer. After he and his companions participated in the finding of the Swords of the North, they joined the Green Train. At the Battle of Notmark, Finjan led the new bearers of the Swords of the North and was instrumental in the victory of Nadezha’s forces. He went on to fight dragons, demons, and minions of the Thirteenth, but secretly prays to Travia for a small family of his own.