Eigene Projekte

Inhalt

  1. Vorwort
  2. Die Grüne Fee (Groschenheft)

Vorwort

Der Traum der allermeisten Menschen, die irgendetwas mit Kunst im Sinn haben, ist es, nicht immer nur Dienstleister zu sein und die Wünsche anderer zu verwirklichen, sondern etwas Eigenes, vielleicht sogar Bleibendes zu schaffen.

Da das bei mir nicht anders ist, habe ich mit den Autoren Judith und Christian Vogt sowie meinem Mann Tobias Rafael Junge zusammen getan. Strahlen kreuzen sozusagen.

So steht die Kreativgemeinschaft Froschhörnchen (Tobi und ich) für phantasievolle Kinder und Jugendbücher, während sich Die Federfechter (Judith, Christian, Tobi und ich) vor allem in der Welt von Eis&Dampf austoben.

Derzeit befinden wir uns mit diversen Projekten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und stets auf der Suche nach mutigen Verlagen. Davon abgesehen geben wir dem Crowdfunding sicher mal eine Chance oder machen es einfach selbst.

An dieser Stellen werde ich Euch die eine oder andere Herzensangelegenheit vorstellen.


Die Grüne Fee - Die Groschenheftsensation

Die grüne Fee, der kreative Geist im Absinth, leiht diesem Groschenheft freundlicherweise ihren Namen. Wir möchten euch in die Hochzeit des Absinths entführen – ins ausgehende 19. Jahrhundert. Ziel dieses Herzensprojekts ist es, dem Leser durch die gesamte Gestaltung ein optisches Kleinod aus dieser Zeit an die Hand zu geben. Allerdings sind die Geschichten und Illustrationen nicht nur in der Vergangenheit angesiedelt, sondern auch in einer alternativen Welt.

Die Welt von Eis&Dampf, erstmals ersonnen im Steampunkroman Die zerbrochene Puppe und seither von vielen Ideengebern weiter ausgeschmückt. 905 Jahre sind seit Beginn der Eiszeit im Mittelalter vergangen. Doch segensreiche Erfindungen wie Dampfmaschine und Luftschiff ermöglichen das Überleben in der Kälte – und neue Erkenntnisse zu Elektrizität und Æronautik sind dabei, das Gesicht der Zivilisation für immer zu verändern. Lasst euch von der Grünen Fee in die Eiszeit entführen!

Die Fee im Bewegtbild

Druckfrisch oder telegraphisch

Diese phänomenal schöne Sammlung (58 Seiten) von sechs Kurzgeschichten und zahlreichen Illustrationen erhaltet ihr auf unterschiedlichen Wegen:

  • Direkt bei uns: für den einmaligen Preis von einem Groschen (nach Inflation seit dem Jahr 903 Anno Noctis bedeutet das: 3,50 EUR zuzüglich 1,- EUR Porto innerhalb Deutschlands, 3,70 EUR ins Ausland).
  • Im Uhrwerkshop: Print | EPUB | PDF.

0 Kommentare zu “Eigene ProjekteSchreib etwas →

Schreib was dazu!